Auf Reisen habe ich immer ein kleines Skizzenbuch im Rucksack. Vor Ort eingefangene Bobachtungen helfen mir später, mich der Stimmung zu erinnern, in der ich mich befand. So sind mehrere visuelle Tagebücher entstanden, von denen hier nur eine Auswahl gezeigt wird.

Bei manchen Skizzen geht es um Landschaftsdetails, die oft wie eigene Bilder wirken. Andere, im schnellen Strich mit einfachen Mitteln gekritzelt, verwischt oder im leichten Farbauftrag entstandene, dienen als Entwurf für die später bemalten Leinwände im großen Format.

Die Skizzen entstanden an verschieden Orten, unter nördlichem und südlichem Himmel, oder auch am Zeichentisch im häuslichen Atelier.  Sie sind chronologisch geordnet von 2006 bis 2017.